Temporäre Räume

“Medien, Technik, Politik und Kultur vermessen Räume. Diese werden aktuell in den verschiedenen Diskursen zur Raumtheorie auf Grund der mobilen Kommunikationstechniken wie “Location Based Services” und der Globalisierungsprozesse zunehmend als flüchtig verortet beschrieben. Ihre damit einhergehende Prozesshaftigkeit ist insofern als Effekt unterschiedlichster medialer Praktiken zu lesen, deren Ausbreitung nicht mehr nur bedingt ist durch die Rechnerleistung sondern auch durch Bandbreite, Netzabdeckung und Gerätegröße (für die Hand- und Hosentasche). So können Räume als Handlungszusammenhänge fokussiert und erforscht werden, die kurzfristige Situationen verantworten sowie auch Atmosphären herstellen. Solche Räume sind dynamische, temporäre Szenerien, mit utopischen Wert und ‘Vergiftungsgefahr’.”
( Text von Prof. Dr. Andrea Sick )

Eine Lehrveranstaltung in Kollaboration mit Prof. Dr. Andrea Sick.

List of all Student Works in this Course

Smells Like by Peter Buczkowski.
Kommunikationsräume by Florian Born.
Subräume by Henrik Nieratschker.

--

List of all Courses

Computational Design Workshop
Optimistic Gizmos and Melancholy Gadgets
Temporäre Räume
The Aesthetics of Generative Design