Die Quelle (2009)

Entwurf, Konstruktion und Programmierung einer gefrästen Projektionsskulptur zum Thema »Nachhaltigkeit« in der Ausstellung »Level Green«

Im Zuge der Ausstellung »Level Green« in der Autostadt Wolfsburg entwarfen und realisierten wir eine interaktive Installation, die sich assoziativ mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzt.

In einem projizierten, endlosen Wasserstrom tauchen immer wieder Begriffe auf, die sich aus den drei Säulen der Nachhaltigkeit (Soziales, Ökonomisches, Ökologisches) speisen. Diese Begriffe können Besucherinnen und Besucher im unteren Bereich der Installation zu assoziativen Fragestellungen verknüpfen, die sie nicht belehren, sondern zum Nachdenken anregen.

Um der berührungssensitiven Projektionsoberfläche eine haptische Komponente zu geben, wurde sie als gefrästes Relief gefertigt. Die Form des Reliefs leitete sich dabei aus derselben Wassersimulation ab, die wir eigens für den projizierten Wasserlauf programmierten. Zudem reagiert das virtuelle Wasser auf die Berührung des Besuchers: In den Wasserlauf gehaltene Hände werden umflossen und es entstehen Wellenmuster.

Awards
Annual Multimedia Award Gold

Ausstellungen
»Level Green« VW Autostadt Konzernforum, Wolfsburg, Deutschland

In Zusammenarbeit mit
Patrick Kochlik

/* — */
Die Grenzen zwischen dem Phyischen und dem Virtuellen lösen sich zusehends auf. Neue Technologien erlauben die direkte Übersetzung von Daten in Material. »Die aesthetik der Neuen Medien wird nicht zuletzt durch ihre schaurig-schöne präzision bestimmt.«